Die Zauberflöte


Mozarts Zauberflöte ist - nicht nur unter Opernfreunden - ein Ausnahmestück. Warum also nicht dieses Werk für Kinderchor bearbeiten? Die allermeisten Lieder und Arien sind, was den Anspruch an melodisches und harmonisches Verständnis angeht, eingängig und von Kindern leicht zu singen. Die vorliegende Bearbeitung ist (von zehn Takten abgesehen) ausschließlich originaler Mozart. Um das Stück für Kinder singbar zu machen, waren allerdings einige behutsame Eingriffe sowohl in die Musik als auch in die Geschichte vorzunehmen. Einige Stücke wurden tiefer transponiert und / oder gekürzt. Die Begleitung wurde für Klavier zu vier Händen arrangiert, was einerseits eine preiswerte Realisierung ohne Orchester ermöglicht, andererseits aber voll und orchestral klingt. Der Klavierpart ist schwer. Auch die Geschichte wurde entrümpelt. Durch all diese Umarbeitungen ist eine für Kinder leicht fassliche, lustige Geschichte von ca. einer Stunde Dauer entstanden, deren Umsetzung lohnt!

„Eine tolle Idee, Kindern die großen Werke der Musikgeschichte nahe zu bringen, immer mehr Kolleginnen und Kollegen setzen sich die Aufgabe, Kindern das Weihnachtsoratorium, Haydns Schöpfung und andere große geistliche Werke zu vermitteln – Michel Bender wagt einen zusätzlichen Schritt, er lässt Kinder gleich eine ganze Oper selbst aufführen. Was läge da näher als die meistgespielte Oper überhaupt zu nehmen – Mozarts Zauberflöte für Kinder? Wie soll das gehen, mag manch einer denken und sich die berühmte Arie der Königin der Nacht im Kinderchor vorstellen. Keine Sorge, Bender hat die Geschichte „entrümpelt", hat die Königin einfach gestrichen und auch den Part Sarastros in eine Sprechrolle umgewandelt, geblieben sind die beiden Liebesgeschichten und damit eine für Kinder „leicht fassliche, lustige Geschichte", die später in der großen Opernwelt leicht durch das Original ergänzt wird. Bender legt seine Oper als originale Musik Mozarts vor, mit zehn Takten Ausnahme, er transponiert einige Stücke, vereinfacht Koloraturen und lässt größtmögliche Freiheit: Vielfach ist an mehrstimmiges Singen gedacht, jedoch kann immer auch einstimmig gesungen werden. Das gut einstündige Werk eignet sich für größere Kinder ab 10 Jahren (es gibt viele Sprech- und große Singrollen), allerdings ist dem Praktiker Bender klar, dass auch die kleineren Kinder mitsingen und -spielen wollen, und so weist er ausdrücklich in seinem Vorwort darauf hin, welche Stellen auch mit den jüngeren Kindern zu erarbeiten sind. Danke für so viel Vorarbeit! Die Begleitung? Auch hier spürt man die Praxisnähe: Anstelle eines großen Orchesters legt Bender die Verantwortung dafür gleich in vier Hände auf ein Klavier, das spart Geld und Platz, wenngleich er selbst betont, dass der Klavierpart schwer sei: klar, Mozart eben! Zu den Noten ist auch eine CD erschienen, auf der man gleich den großen Spaß, den Benders Kinderchorkinder haben, anhören kann.“ (Württ. Blätter, 2/2012)


Klangbeispiel anh�ren:
Please activate javascript to show the mp3 audio player.

x    Partitur | VS 5115 | 15.00 EUR


x    Chorpartitur mit Sprechtexten | VS 5115/01 | 2.00 EUR


x    Compact Disk | VS 5115CD | 10.00 EUR



 VS 5115 



<< zur�ck

Newsletter

Melden Sie sich hier an.

> Jetzt abonnieren