Die Schöpfung lobt Gott


Was Jesus hier sagen will, zeigt er in der Natur:
„Sorgt euch nicht – seht doch die Lilien auf
dem Felde …“
Er spricht von Lilien, weil die gerade an seinem
Weg wachsen, im Grunde könnte er jede Blume
meinen. Und wiederum nicht nur Blumen auf
dem Felde, auch Vögel unter dem Himmel –
alles Leben.
Die Schöpfung blüht und lobt Gott. Weil aber wir
Menschen
dazu neigen, uns um den nächsten
Tag zu sagen, sagt er: Ihr lebt hier und heute:
Seht doch die Lilien auf dem Felde.
Dabei rückt eine weitere Gabe in die Mitte:
Herr, lehre uns begnügen, auf dass wir dankbar
werden.
Lothar Petzold



x    VS 9182 | 8.00 EUR



 VS 9182 



<< zurück

Newsletter

Melden Sie sich hier an.

> Jetzt abonnieren