Die Hoffnung stark machen


Eckart Bücken
Gemeinsam mit meiner Frau Maya leite ich für ein halbes Jahr das neueröffnete Kreuzgang-Café in der Propstei der Erlöserkirche, Altstadt Jerusalem. Hier in meiner Traumstadt, die ich 1964 für ein Jahr kennen und lieben lernte, ist nach Stichworten einer Predigt von Propst Wolfgang Schmidt ein neuer Liedtext entstanden. Gunther M. Göttsche hat ihn wunderbar vertont und mir an meinem Geburtstagsmorgen vor die Tür gelegt. Ich wünsche mir sehr, dass dieses Lied „Beine” bekommt und von vielen gesungen wird.


Gunther Martin Göttsche
Seit 2013 lebe und arbeite ich in Jerusalem – eine Stadt, in der man viele interessante Menschen trifft! Auch meine erste Begegnung mit Eckart Bücken fand hier statt, und nun, da wir hier längere Zeit in der Gemeinde der Erlöserkirche zusammenarbeiten, war es nur eine Frage der Zeit, bis eine erste
Co-Produktion entstand. Auch ich wünsche diesem Lied eine große Verbreitung.
Jerusalem, im Frühjahr 2017



x    Die Hoffnung stark machen | VS 6999/01 | 1.50 EUR



 VS 6999 



<< zurück

Newsletter

Melden Sie sich hier an.

> Jetzt abonnieren