Die Heilige Nacht


Die Geschichte führt uns in die Heilige Nacht, Jesus ist in einer Felsgrotte zur Welt gekommen und nun sucht Josef nach Feuer, um Mutter und Kind zu wärmen. Er trifft auf einen mürrischen alten Hirten, bei dem er mit bloßen Händen glühende Kohlen aus dem Feuer nimmt, ohne sich zu verbrennen. Seltsam berührt, folgt der Hirte dem Fremden, und als er schließlich das Kind in seiner großen Armut sieht, schenkt er ihm ein Schaffell. In diesem Augenblick, als er zeigt, dass auch er barmherzig sein kann, nimmt er die Engel wahr, die die Nacht mit dem Lobpreis Gottes erfüllen.

Der Chor der Engel – wenn nur sehr wenige Kinder mitspielen können, reicht auch ein einziger Engel – erfüllt die Funktion des Erzählers (bspw. als Josef sich dem Feuer nähert) und stellt die Gedanken des Hirten dar. Es ist hilfreich, wenn die Person, die das Krippenspiel einstudiert, die u. a. im Internet frei verfügbare Ausgangserzählung „Die Heilige Nacht” von Selma Lagerlöf gelesen hat.



x    Partitur | VS 4011 | 8.00 EUR


x    Chorstimme | VS 4011/01 | 1.50 EUR


x    Flöte und Klavier | VS 4011/02 | 4.00 EUR


x    Textheft | VS 4011/03 | 1.50 EUR



 VS 4011 



<< zurück

Newsletter

Melden Sie sich hier an.

> Jetzt abonnieren