Mit Gott reden


Nahezu sämtliche Lieder dieser Lied-Sammlung sind persönliche Dialoge mit

Gott, also eigentlich gesungene Gebete. Im Vordergrund steht dabei das Erstaunen über die eigene Existenz, das „Wunder” des Hier und Jetzt. Du hast nur zwei Arten, zu leben – dieser nach einem Aphorismus von Albert Einstein dem ersten Lied unterlegte Text mag daher wie ein Motto über der ganzen Sammlung stehen.


Einige Texte kreisen um die scheinbare Paradoxie der gleichzeitigen göttli- chen Gegenwart im Universum, in der Natur und dann im Blick auf das eigene Ich und verwenden entsprechende Sprachbilder. Bestimmende Idee dabei ist, das Leben nicht in ein Vorher und Nachher, in einen „irdischen” und einen „himmlischen” Bereich zerteilt zu denken, sondern stattdessen den Blick zu öffnen für eine entgrenzte Wirklichkeit, für die tatsächliche Allgegenwart Gottes in Raum und Zeit.


Die Lieder können solistisch oder in kleinen Gruppen gesungen werden, sind aber auch geeignet, das gottesdienstliche Repertoire zu erweitern. Bei etlichen ist zudem eine Aufteilung von Strophen (Solo) und Refrain (Gruppe) möglich. Das ebenfalls erhältliche Chorheft bietet zusätzliche Varianten.

 

Für die Ausführung der liturgischen Stücke „Credo” und „Vater unser” erge- ben sich zahlreiche Darstellungsmöglichkeiten. Diese sind den entsprechen- den Fußnoten zu entnehmen.

Bernd Stegmann

 



x    Klavierausgabe | VS 6924 | 8.00 EUR


x    Chorausgabe | VS 6924/01 | 6.00 EUR

Staffelpreis ab 10 Stück | 5.00 EUR

x    Melodieausgabe | VS 6924/02 | 4.00 EUR

Staffelpreis ab 10 Stück | 3.50 EUR


 VS 6924 



<< zurück

Newsletter

Melden Sie sich hier an.

> Jetzt abonnieren