Zur Hoffnung befreit


Komponisten aufgepasst!

 

Liebe Leserin, lieber Leser!

Es ist für mich eine große Freude, Sie mit meiner 24. Buchveröffentlichung bekanntzumachen.

Wie Sie sich denken können, hat jedes Projekt seine Vorgeschichte. Die vorliegende Sammlung mit 85 Gedichten geht auf eine persönliche Begegnung mit Herrn Friedemann Strube sen., bei der Präsentation eines neuen Liederbuches zurück, wozu er Notengrafik und Satz anfertigte. Als Mitglied der Liederbuchkommission war ich auch zu diesem Empfang eingeladen worden. Zudem sind in dem Buch auch 22 Liedtexte von mir enthalten. Ich dachte bisher, dass ein Musikverlag nur an Kompositionen interessiert sei. Doch Herr Strube unterbreitete mir noch eine andere Vorgehensweise, dir mir gleich einleuchtete: Zuerst werden nur die Liedtexte veröffentlicht, und danach spricht er Komponisten an, ob sie den einen oder anderen Text vertonen möchten, bzw. jeder Komponist hat auch die Möglichkeit, sich bei ihm zu melden und Vorschläge einzureichen. Stilrichtung und Umsetzung bleibt jedem selbst überlassen. Weil Gott immer wieder schöne Überraschungen bereithält, bin ich gespannt, was daraus werden wird. Vorerst können Sie also die Gedichte lesen und später vielleicht auch bald das eine oder andere Lied singen. Der Buchtitel „Zur Hoffnung befreit“ stammt aus der dritten Strophe des Textes „Dort an dem Kreuze, verachtet, geschmäht“: Dort an dem Kreuze, dem Schnittpunkt der Zeit, hat er mich sichtbar zur Hoffnung befreit, bleibt mir zur Seite, was immer geschieht, und senkt in mein Herz ein strahlendes Lied. Jubilate deo! Lobt Gott mit Worten, mit Instrumenten und Gesang!

Josef Butscher

Bietigheim-Bissingen, November 2015

www.josef-butscher.de

 



x    Buch (Fester Einband) | VS 9175 | 19.00 EUR



 VS 9175 



<< zurück

Newsletter

Melden Sie sich hier an.

> Jetzt abonnieren