Sestetto


 

Das "Sestetto" (=Sextett) entstand im Dezember 2015. Angeregt wurde die Komposition vom pfälzischen Landesposaunenwart Christian Syperek mit Blick auf ein reines Pfiester-Konzertprogramm, das vom Pfälzischen Blechbläserensemble im Rahmen des 2. Deutschen Evangelischen Posaunentages am 4. Juni 2016 in der Dresdner Hofkirche gegeben wurde, gemeinsam mit Bläsern aus Sachsen-Anhalt unter der Leitung von Landesposaunenwart Steffen Bischoff. Die Uraufführung fand einige Wochen vorher in der Pfalz statt.
Das Stück dauert etwa 6 Minuten und ist von seinem technischen Anspruch her auf ambitionierte Posaunenchorbläser bzw. deren Auswahlensembles zugeschnitten und für Blechbläser artgerecht arrangiert. Seine Wirkung entfaltetes vor allem durch die farbige und ausdrucksstarke Harmonik sowie die lebhafte Rhythmik des schnellen Mittelteils. Aber auch die melodischen Elemente kommen, insbesondere beim ruhigeren Anfangs- und Schlussteil, durchaus zu ihrem Recht.

 



x    Partitur inkl. Stimmen | VS 2433 | 30.00 EUR



 VS 2433 



<< zurück

Newsletter

Melden Sie sich hier an.

> Jetzt abonnieren