MISERERE - Gott sei mir gnädig


Besetzung: Chor 1 (S A T B ) und Chor 2 (S A T B), einer als Hauptchor (groß) und einer ad libitum als Fernchor (kleiner). Dazu Bordunbass (Orgelpedal oder Bass-Instrumente ad libitum) und (von den Choristen spielbar) eine "Gebetsglocke" (freie Zusammenstellung metallischer Klänge von Triangel, Zimbel, Gong, Tamtam, Klangschale, Röhrenglocke etc.)

Aufführungsdauer: ca. 4 Min.

 

Die zwei Chöre können räumlich getrennt werden als Hauptchor und Fernchor. Choristen des Hauptchores, Profimusiker oder Laien spielen ad libitum die Schlaginstrumente der „Gebetsglocke“ (Triangeln, Fingerzimbeln, diverse Becken, Glocken auf E oder ungestimmt, Tamtam und Gong). Es wurde eine Gegenüberstellung des lateinischen und des deutschen Textes genommen, um die archaischen Dimensionen dieses Vierten Bußpsalmes erlebbar zu machen. Der Bordunbass kann mit einem Orgelpedal (8’+16’) dargestellt werden; es können jedoch beliebige andere Bass-Instrumente oder Bass-Gruppen zusätzlich oder ersatzweise verwendet werden (z.B. „6 Kontrabässe“, „Fagott und Cello“, Synthesizer etc.).

 


Klangbeispiel anh�ren:
Please activate javascript to show the mp3 audio player.
Please activate javascript to show the mp3 audio player.

x    VS 6844 | 12.00 EUR



 VS 6844 



<< zur�ck

Newsletter

Melden Sie sich hier an.

> Jetzt abonnieren